Sonntag, 18. Dezember 2016

Sieben Sonntagssachen - mit viel Wolligem

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Passend zu Jahreszeit mit viel Wolle.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.
 
 1. Kaffee aus meiner neuen Tasse getrunken (war gestern im Adventskalender - ich liebe Pusteblumen! ♥) und im Forum gestöbert. 
 
2. Socken für den Mann angeschlagen. Nachdem die bunten von neulich schon fertig sind, gibts die nächsten.
 
 3. Damit ich nicht zu kurz komme, auch an meinen Socken weiter gestrickt. 
 
 4.  Ein Teil aus meiner Vergangenheit aufgetrennt, um aus den Rechtecken was neues zu nähen.

5. Einen Schoko-Schneemann vernichtet, den mir ein ganz liebes Patienten-Kind geschenkt hat.

6. Versucht, den Kater zu streicheln. Nur wollte Tyr heute ausnahmsweise nicht. 

7. Wolle ab- und wieder aufgewickelt. Ich habe beschlossen, meine Handspindel zu verkaufen, da ich sie kaum verwende.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Sieben Sonntagssachen

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.

1. Ein Türchen von meinem Adventskalender aus dem Nähkromanten-Forum geöffnet. Dahinter verbargen sich zwei Gewürzmischungen. 

 2. Weiter an des Nordmannes Socken gestrickt. Mir kamen noch welche fürs Weihnachtswichteln im Nähkromanten-Forum dazwischen, und bei Gr. 45 dauert es eh länger. ^^
Aber auf dem Bild seht ihr schon Socke Nr. 2.
 
3. Maschenmarkierer gewerkelt. Ich brauche noch ein paar Weihnachtsgeschenke.

 4. Apfelmus eingekocht. Vor einiger Zeit war ich nämlich eine Streuobstwiese plündern.

 5. Anschließend zusammen mit dem Mann eine neue Auflauf-Variante ausprobiert und gekocht.

 6. Unterlagen sortiert und einen Teil geschreddert. Das hat heute die meiste Zeit gefressen, darum gibts keine Nähfotos. Weil ich nämlich erst jetzt dazu komme. ^^

7. Doppeltes Katzenflausch! - Gebt zu, das habt ihr letzte Woche vermisst? ;)

Dienstag, 29. November 2016

Celtic Myths

Bereits vor ein paar Wochen -  ich korrigiere: zwei Montan - gabs einen kleinen Teaser zu einem gestrickten Tuch, als ich es gespannt hatte.

Letzten Sonntag habe ich es dann endlich schön auf Emily drappiert und kann es euch nun zeigen.


Gestrickt ist es aus 300 g Madeleine von buttinette plus einem Minirestchen eines ähnliches Garnes aus meinem Vorrat (es hat für das Abketten der letzten 10 Maschen nicht mehr gerreicht...) und die Anleitung gibts wie so oft bei Raverly. Bitte aufpassen, dass ihr die "bessere" Anleitung mit dem schöneren Anfang nehmt.


Da sich Schwarz so schlecht fotografieren lässt, hier noch ein Detailbild des Tuches.


Insgesamt bin ich sowohl mit Anleitung als auch mit dem Endergebnis sehr zufrieden und werde es jetzt im Winter bestimmt oft tragen. Pluspunkt - zu meiner aktuellen Larp-Gewandung passt es ebenfalls. ^^

Und weil es zeitlich gut passt, geht das Ganze noch zu creadienstag und Handmade on tuesday.

Sonntag, 27. November 2016

Sieben Sonntagssachen

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.

  1. Wichtelsocken gestrickt. Hier seht ihr den Beginn von Socke Nr. 2.

2. Das Godet in das Unterkleid eingesetzt.

3. Godet festgenäht, sogar ziemlich fehlerfrei. Jetzt habe ich immerhin schon ein ärmelloses Kleid. ^^

4. Wäsche zusammen gelegt.

5. Die Shirts für die Arbeit gebügelt. Wir haben seit ein paar Wochen nämlich Arbeitskleidung, und die muss ich immer am Sonntag bügeln, damit ich die Woche über genug habe. 

6. Eine Brosche zurecht gerückt, um das Tuch besser in Szene zu setzen. Der entsprechende Blogpost folgt noch die Tage.

7. Den Ärmel am Unterkleid nach der ersten Anprobe wieder aufgetrennt, weil zu eng. Da muss ich eine Art Bündchen annähen, sonst klappt das nicht. Morgen hier zu mehr. ^^

Dienstag, 22. November 2016

Totenkopfsocken oder wie man eine Wettschuld einlöst

Um ehrlich zu gestehen, weiß ich gar nicht mehr, um was Tobi und ich gewettet haben. *schäm* 
Auf jeden Fall hat er gewonnen und wollte dafür Socken mit Totenköpfen.

Praktischer Weise schenkte er mir hierzu zwei Knäuel schwarzer Sockenwolle zum Geburtstag. Also eine Win-Win-Situation für uns beide. ^^


Die Socken sind ganz normal gestrickt, ca. 14 Reihen im Bundmuster 2 re, 2 li, danach glatt rechts, um im Nachhinein das Muster aufzusticken. 


Das Muster habe ich schon vor ewigen Zeiten in den Weiten des Internets gefunden, ursprünglich war es auf gestrickten Handschuhen. Hier entlang für alle, die es auch aufsticken wollen.

Und weil es terminlich so gut passt, gehen die Socken auch noch zum creadienstag.

Sonntag, 20. November 2016

Sieben Sonntagssachen

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.
Heute a bisserle später, es gab noch Essen bei den Schwiegereltern.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.
  
1. Die Waschmaschine befüllt und eingeschaltet. Später dann auch die Wäsche aufgehängt.

2. Die Plätzchensaison eröffnet und alles zum Verzieren bereit gelegt.

3. An den Socken für den Nordmann weiter genadelt.

4. Die Nähte am Unterkleid auseinander gebügelt. Und die Shirts für die Arbeit ebenfalls faltenfrei bekommen.

5. Nochmal was vom Schnittmuster des Unterkleides abgezeichnet. Burda hat das Vorder- und Rückenteil nicht in ganzer Länge auf dem Bogen, und das fiel mir natürlich erst im Nachhinein auf, als ich das Godet festgestecken wollte. *augenroll*

6. Die fehlenden Stoffteile ebenfalls aufgezeichnet und zugeschnitten.

7. Odin ausgiebig beflauscht (sonst ist sie nicht so die Kuschelkatze) und gleichzeitig davon abgehalten, weder mit der Schneiderkreide, noch mit dem Geodreieck zu spielen oder mir beim Schneiden in die Schere zu pfoten.

Samstag, 19. November 2016

Ackerbau und Feldfrucht WIP - Zuschnitt des Unterkleides

Endlich geht es weiter, und zwar mit der ersten Stoffschlacht! ^^
Heute war das Unterkleid dran. Den Schnitt hatte ich ja neulich schon abgezeichnet, und ich war wirklich froh, dass ich dieses Mal die Nahtzugaben gleich dazu gepackt habe. Es hat mir doch einiges an Arbeit erspart.

Natürlich mussten mir die Katzen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Odin hat das Schnittmuster inspiziert...


...und Tyr übernahm die Stoffqualitätskontrolle.


Am Ende waren ca. 3 Meter weniger auf dem Ballen - gut für meine Stoffstatistik. Und aus dem Rest gibt es im Frühjahr noch eine Bruche für den Nordmann.


 Das Leinen ist doch eher dünn, also werde ich bei Gelegenheit noch ein weißes, langärmliges Shirt kaufen, um nicht zu frieren. Gekauft habe ich den Stoff übrigens bei buttinette.

Jetzt muss ich nur noch überlegen, wie ich das am schlausten zusammen nähe. Burda traue ich da nicht immer so ganz. 
Außerdem will die Overlock zum Versäubern umgefädelt werden, aber ich könnte mit dem aktuellen schwarzen Faden noch mein Wickelshirt (ihr erinnert euch vielleicht, die Katzen!) fertig nähen. Ich sollte nur dazu das Messerchen wechseln. Ja, mal wieder - habe fast über eine Nadel genäht...

Jetzt bewaffne ich mich erstmal mit Stecknadeln und wage doch noch einen Blick in die Burda-Nähanleitung.