Dienstag, 21. Februar 2017

Stricktäschen mit Schmetterlingen

Noch ein schon älteres Stück, das mir im Foto-Ordner entgegen sprang.

Da ich es für den Adventskalender Swap im grünen Nähforum gewerkelt habe, konnte ich es ja nicht vorher hier zeigen.

Mittlerweile habe ich es schon bestimmt fünfmal nach dieser Anleitung genäht, also geht es mir mittlerweile recht gut von der Hand.


Mein Wichtel hat eine Vorliebe für eher klare Linien, daher wollte ich keinen allzu auffälligen Stoff nehmen und statt dessen lieber eine klassische Stickerei verwenden.


Das Innenfutter durfte aber mit einem dezenten Punktemuster auffahren, passend zum grauen Außenstoff.


Die Stickmuster gibts wie so oft von Urban Threads, und da ich Schmetterlinge sehr gerne mag, gabs für mich gleich das ganze Paket.

Soweit ich der Rückmeldung meines Wichtels entnehmen kann, darf darin auch schon fleißig ein Strickprojekt wohnen.

Heute wieder verlinkt bei Handmade on Tuesday und creadienstag.

Dienstag, 14. Februar 2017

Wollbeutel mit Schaf

In den Tiefen meiner Foto-Sammlung fiel mir neulich ein Bildchen auf, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Und zwar handelt es sich um einen schlichten Beutel für Wolle, den ich als Geschenk für eine Freundin genäht habe. Passend mit Wollschaf.


Wie ihr erkennen könnt, wurde er gleich mit dem aktuellen Projekt bestückt. ^^

Joar, viel dazu gibt es nicht zu sagen. Stoffe sind aus der Restekiste, und das Motiv stammt von Embroidery Library. 
Und er hat mittlerweile mindestens drei Geschwister. Weil die aber alle aber brav ihren Dienst tun und somit in der Wollkommode schlummern, gibt es dazu keine Bilder.

Passend zum Tag verlinkt bei Handmade on tuesday und Creadienstag.

Sonntag, 12. Februar 2017

Sieben Sonntagssachen

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.
Heute mit Pizza und Katzen. ^^

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.

 1. Pizza und Kaffee gefrühstückt. Pizza geht schließlich immer!

 2. Da die Katzen bemerkt haben, dass ich in der Küche werkel, musste ich sie natürlich flauschen. Unser Haus ist schon ein paar Jährchen alt und hat daher eine Durchreiche von der Küche ins Esszimmer. Unsere schlauen Plüschbomber haben natürlich schnell gemerkt, dass dies ein Weg ins Paradies (= Küche, Hort der leckeren Dinge) ist. Nur fehlt ihnen bisher das Wissen, wie man die Tür aufmacht. ^^
Magnetverschluss sei Dank.

3. Socken aus Resten gestrickt. Auch schon für Weihnachten. ^^

4. Alle UFOs in eine Kiste geräumt und mich darüber geärgert, dass es UFOs wurden. Hmpf.

5. Wäsche gewaschen und aufgehängt.

6. Eine DVD eingelegt. Ich oute mich hiermit mal als Fangirl.

7. Während dem Ansehen der DVD an einem Swap-Geschenk weiter gestrickt.

Ich wünsche euch noch allen einen schönen Abend!

Donnerstag, 9. Februar 2017

Fruchtcocktail

Weiter geht es mit Socken. 
Jaaaa, ich habe alle fertigen Paare neulich fotografiert und stelle sie euch nach und nach vor.

Das heutige Paar ist ausnahmsweise mal für mich. Die meisten Socken, die ich so zeige, stricke ich ja für andere, als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk. 

Doch die knallige Wolle aus dem Opal-Abo 2015 hat sofort meinen Namen gerufen!
Socken dürfen nämlich ruhig bunt sein - wie sagte Mondmotte so schön? 
"Sieht ja keiner in den Stahlkappenstiefeln."


 Das Strickmuster stammt dieses Mal von Regina Satta und heißt passend zur Wolle "Fruchtcocktail". Erneut ein Muster, das sich flott strickt, ohne von der Farbe aufgefressen zu werden.
 Ich habe allerdings ein ganz normales "Zwei rechts, zwei links" Bündchen gestrickt und insgesamt den Schaft verlängt.
Das Anleitungsbüchlein kann man übrigens hier bestellen.

 Da die Socken wie erwähnt für mich sind, verlinke ich sie mal bei RUMS.

Dienstag, 7. Februar 2017

Der Froschkönig

Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm ist diese simple, dennoch schöne Sockenmuster benannt. Gerade bunte Wolle schluckt ja gerne das Muster, was hier aber überhaupt nicht der Fall ist.


Gestrickt habe ich sie als zukünftiges Weihnachtsgeschenk für eine liebe Freundin. Man kann ja nie früh genug damit anfangen. ^^ 
Und ich denke, davon wird es bald wieder Socken geben - das Muster strickt sich so schnell und fein herunter!

Die Wolle stammt noch aus dem Opal-Abo 2015. Also wiedermal Altlasten aufgebraucht.

Und da heute Dienstag ist, dürfen die Socken einmal zum creadienstag und einmal zu Handmade on tuesday hüpfen.

Sonntag, 5. Februar 2017

Sieben Sonntagssachen im neuen Jahr

Ja, ich lebe noch. ^^

Allerdings kam zuerst Weihnachten dazwischen, und es läuft gerade nicht alles so, wie ich es möchte. Dennoch versuche ich mein Bestes, hier wieder regelmäßiger was zu schreiben. Vor allem habe ich wieder einen Vorrat an Bilder von gewerkelten Sachen, die ich hier in naher Zukunft präsentieren werde.

Doch nun zum eigentlich Thema: Sieben Dinge, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.
 
 1. Eine neue Sorte Aufbackbrötchen ausprobiert. Die Laugensemmeln waren noch vom Vortag, und ich habe sie kurz mit den anderen aufgebacken.
 
 2. Mit Odin gestrickt. Schnüre sind für Katzen einfach unwiederstehlich!
 
 3. Ein Fußbad genommen. Das Handtuch um die Wanne musste ich hinlegen, nachdem Odin vom Sofa in die Wanne gerollt ist, und dann natürlich alles nass war. XD
 
 
4. Vliesline aufgebügelt.
 
 5. Während diese ruhen durfte, Linseneintopf mit dem Mann zusammen gekocht. *omnomnom*
 
 6. Reißverschluss mit Hilfe von Klebeband befestigt.
 
 7. Reißverschluss angenäht. Die restliche Außentasche ist auch fertig geworden, aber das Futter fehlt noch. 

Ich wünsche euch noch allen einen schönen Abend!

Sonntag, 18. Dezember 2016

Sieben Sonntagssachen - mit viel Wolligem

Wieder ein Sonntag, wieder Bilder mit Dingen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Passend zu Jahreszeit mit viel Wolle.

Alle anderen sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.
 
 1. Kaffee aus meiner neuen Tasse getrunken (war gestern im Adventskalender - ich liebe Pusteblumen! ♥) und im Forum gestöbert. 
 
2. Socken für den Mann angeschlagen. Nachdem die bunten von neulich schon fertig sind, gibts die nächsten.
 
 3. Damit ich nicht zu kurz komme, auch an meinen Socken weiter gestrickt. 
 
 4.  Ein Teil aus meiner Vergangenheit aufgetrennt, um aus den Rechtecken was neues zu nähen.

5. Einen Schoko-Schneemann vernichtet, den mir ein ganz liebes Patienten-Kind geschenkt hat.

6. Versucht, den Kater zu streicheln. Nur wollte Tyr heute ausnahmsweise nicht. 

7. Wolle ab- und wieder aufgewickelt. Ich habe beschlossen, meine Handspindel zu verkaufen, da ich sie kaum verwende.