Dienstag, 6. September 2011

Einhornkissen & Wolltäschchen

Und schon wieder eine Restewertung! Irgendwie habe ich ein Faibel dafür.
Das Kissen enstand aus einem Rock, den ich nicht mehr trage. Damals hab ich ein Einhorn-Motiv aufgemalt, dass ich natürlich nicht wegwerfen wollte. Also hab ich es kurzerhand ausgeschnitten und mit ein paar anderen Stoffen vernäht (die Rückseite ist auch aus dem schwarzen Stoff vom Rock):
Mir gefällt es sehr gut ^^ besser als der Rock auf jeden Fall.

Die zweite Restewertung ist ein kleines Täschchen, das ich grob nach dieser Anleitung genäht habe, und zwar für die Sockenwollreste für meine Babydecke. Passend dazu gabs eine Stickerei:
 
Platz genug für alle Restchen:
Euch noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Das Einhorn ist Dir aber gut gelungen!
    ....so was könnte ich niemals einfach so aufmalen...

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir :)
    Das ist auch nicht "einfach so" aufgemalt, sondern mittels einer Vorlage und Schneiderkopierpapier erst auf den Stoff aufgezeichnet und dann ausgemalt worden. So geht es ganz einfach.

    AntwortenLöschen