Mittwoch, 9. November 2011

Katzen für heiße Töpfe

Ich bin gerade in einer UFO (Unfertiges Objekt)-Bekämpfungsphase, wie ihr auch an meiner Werkelliste sehen könnt. Heute abend habe ich mich einem ca. 3 Jahre altem Stück gewidmet, genauer gesagt, zwei. Und zwar Topflappen in Form von Katzenköpfen. In der Orginal-Anleitung in rosa und lila gehalten, entschied ich mich damals relativ schnell für schwarz und braun.
Das Häkeln selber ging leicht, warum sie in der Kiste verschwanden, lag schlicht und ergreifend an ihren Details, den Augen, Nase und Mund. Irgendwie breche ich immer vor sowas das Werkstück ab, und dann liegen sie... und liegen... und liegen.
Aber heute abend habe ich sie fertig gestellt. Und ich meine, ich bin zu recht stolz auf mich ^^
Übrigens, ich habe festgestellt, dass selbstgehäkelte Topflappen viel besser vor der Hitze schützen als die ollen gekauften.
Und jetzt gehe ich zufrieden schlafen. Gut's Nächtle :)

Kommentare:

  1. Awww wie niedlich sind denn die?? Ein bisschen könnte man auch meinen es sind kleine freche Füchse ♥ Was auch immer, süß sind sie auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  2. Sind die aber nieeeedlich geworden!
    ...und wie lieb die gucken <3

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich! :D
    Und die gucken ja wirklich herzergreifend!

    AntwortenLöschen
  4. oh sind die niedlich, gibt es dazu zufällig auch eine Anleitung? Die sähen bestimmt im Emily-Strange-Style auch sehr gut aus oder?

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, die sind ja niedlich geworden. Hat sich gelohnt, sie fertig zu machen. :)
    Wenn ich mal groß bin und alleine wohne ;) will ich auch lauter tolle selbstgehäkelte Topflappen haben. :D

    AntwortenLöschen
  6. Danke für euere lieben Kommentare.

    @ batgirl: Anleitung hast du jetzt ja. Und Emily-Style - hm, gute Idee! ^^

    AntwortenLöschen