Montag, 30. Januar 2012

Little black cat

Am Wochenende habe ich mich bei Raverly angemeldet - was ein großer Fehler war. Im positiven Sinne. Denn zuerst las ich mich natürlich durch sämtliche Anleitungen, und gefühlte 500 Stück landeten erstmal auf meinem PC. Eigentlich ganz praktisch, schließlich gilt es auch meinen Wollvorrat zu dezemieren.
Bei einer Anleitung war es Liebe auf den ersten Blick: eine süße Mieze!
Normalerweise häkel ich nicht so gerne, aber Amigurumis gehen immer! Und wenn ich schon keine echte Katze hier halten kann, dann zumindest eine zum Kuscheln!
Kommentar meines Freundes: "Und sie heißt Verzweiflung?" in Anlehnung an Chez Goth. Womit er Recht hat, na, außer, mir fällt noch was besseres ein. ^^
Na, und wieder Wolle verwertet.

Kommentare:

  1. Wie süß... Jaaaa, Ravelry ist gefährlich^^. Gemeinerweise geht es viel schneller, die Anleitungen runterzuladen und zu speichern, als sie dann auch wirklich zu stricken... Ich muss glaub ich wirklich alt werden um meine queue zu schaffen^^...

    AntwortenLöschen
  2. ravelry ist teufelswerk.. ich stöbere und stöbere und finde immer wieder neue sachen die uuuuunbedingt gemacht werden wollen. Aber meine Projekte stehen trotzdem nicht automatisch auf finished. gemein gemein. Es gibt dort übrigens eine nus gruppe und mich findet man dort auch unter schaedelkatze.
    Das Kätzchen ist echt süß.

    AntwortenLöschen