Mittwoch, 18. Juli 2012

Schottische Invasion - Teil 1: Der Probebund

Wie bereits erwähnt, liegt mir der Kilt ein wenig im Magen. Am 11.8.12 ist die Hochzeit, und bis dahin muss er fertig sein. Dummerweise ist der Zettel mit den Maßen auch noch verschollen, nun gut, den werde ich noch rechtzeitig finden.
Jedenfalls kramte ich letztes Wochenende bei meinen Eltern eine entsprechend hässliche Bettwäsche raus, die mir als Probeteil dient. Nur bin ich noch nicht über den Bund-Zuschnitt hinausgekommen.

Für die Falten müsste ich das Bügeleisen rauskramen, und darauf habe ich heute keine Lust mehr. Außerdem kann ich mich immer noch nicht entscheiden, ob ich den Rock wie im Orginal von Soda nähe, d.h., nur hinten Falten, oder komplett vorne und hinten Falten absteppe. Schwierige Frage. Da werde ich wohl nochmal intensiv darüber nachdenken. Oder eure Meinungen abwarten.
Ach ja, der Stoff ist ungefähr so wie auf dem zweiten Bild.
Und Stoff für den Kilt sollte ich auch noch bestellen - inkl. schwarzem Jersey für mich. *g*

Kommentare:

  1. Wie es der Zufall so will....Natron näht auch gerade wieder an einem Kilt ;)

    http://natron.natronundsoda.net/2012/07/18/kilt-is-a-four-letter-word/

    Ich finde ihre Lösung gar nicht so schlecht, zumal ihre erste Version nah an einem authentischen Kilt dran war.

    AntwortenLöschen
  2. Die Frage, wie "A" sollte er werden???? =) soll er so nah "A" werden wie es geht, dann braucht man ca. 8 Meter Stoff, davon werden dann knappe 4-6 Meter von der Mitte aus dann in Falten gelegt, den Rest wird vorne mit ner Speziellen Wicklung gewickelt =) Aber nur mal so am Rande =)

    Soll er einfach nur halbwegs "A" sein, würde ich ausgehend von der mitte dann bei den Maßen ein teil in Falten legen und es so vernähen. Vorne sollte ein Teil dann ohne Falten sein. Der Bund sollte minimum so breit sein, dass man ein Gürtel benutzen kann, oder ein stück Seil oder ne Kette oder wie auch immer =)

    AntwortenLöschen