Montag, 17. September 2012

Bunt, bunt, bunt ist meine Wolle

In meinen Kreativ-Material-Kisten lagert ja so manches. Vieles auch, das ich irgendwann mal kaufen "musste", oder was ich noch von meiner Ausbildung übrig habe.
Dazu gehören einige Töpfchen Seidenmalfarbe. Doch was damit tun? Die Tücher trage ich nicht, da bevorzuge ich Baumwolle. Und es immer ein Aufwand, bis der Stoff auf den Rahmen gespannt ist.
Aber wozu gibt es das Internet? Als ich neulich etwas übers Färben gesucht habe, stieß ich auf Veri's kleiner Winkel. Sie beschreibt eine sehr gute und einfach Methode, wie man Stickgarn mit Seidenmalfarben färbt. Und da ich neulich bei meiner Mutter ca. 8 Knäuel weißes Baumwollgarn (ihr wisst schon, für diese Häkelgardinen und -deckchen) mitgenommen habe, passte es perfekt.
Herr Selene war gestern unterwegs, also konnte ich mich in der Küche austoben.
Gefärbt habe ich:

100 g Baumwollgarn in Herbstfarben

und 3 Stränge Baumwollgarn zum Sticken
von links: blau meliert, grün-blau, grün-lila

Dabei verbraucht: drei Seidenmalfarben. Heißt, ein paar Quadrat-Zentimeter mehr Platz in meinen Kisten. *g* Und ich denke, da werden noch ein paar folgend. Es sei denn, ich färbe meine restlichen Seidentücher als Taschenfutter. ;)

1 Kommentar:

  1. Das Herbstfarben-Baumwollgarn liegt doch bestimmt schon in der "mela-Kiste", oder?
    :D

    AntwortenLöschen