Samstag, 6. Oktober 2012

Mein Besuch bei Amy in Wien

Wie versprochen, kommt jetzt endlich mein kleiner Reisebericht aus Wien. Nicht gerade mit vielen Fotos, weil ich einfach nicht der Typ dafür bin.
Die Anreise verlief schon mal chaotisch, weil ich in München den Anschluss nach Wien verpasste und panisch Herrn Selene anrief, er soll bitte an Amy eine PN schicken. Na, zum Glück haben wir uns am Westbahnhof dann gleich gefunden. Bei Amy zuhause wurde ich von ihren drei Katzen begrüßt, selbst die scheue Nixie kam gucken. Und Sweetie fand mich gleich mal zu anknabbern. :)
Auch mit Amy verstand ich mich auf Anhieb, wir hatten in dieser Woche viel Spaß und eine Menge zu Lachen.
Montag gings schon mal gut los, wir wollten ins Kriminal-Museeum, und haben es nicht gefunden... letztendlich sind wir in einem schnuckeligen Wollladen gelandet, und - wie konnte es anders sein? - ich wurde natürlich fündig.
Aus der bunten Filzwolle werde ich irgendwann was für Amy nadeln, und die rechte wird ein Tuch. Unten auf dem Bild sind noch die Perlen, die ich am vorletzten Tag in Wien gekauft habe.
Als uns die Mägen knurrten, sind wir zu einem vegetarisch-veganen Restaurant, gebackene Pilze mit Kartoffeln, sehr sehr lecker. Und ich weiß jetzt, dass die Österreichen "gespritzt" sagen, wenn sie eine Schorle meinen.
Danach gings weiter zum Komolka, der ist wirklich sehr groß und hat eine unglaubliche Vielfalt an Stoffen (und Preisen *g*). Außerdem birgt gerade der obere Teil mit einer kleinen Sitzecke echten Wiener Charme. Logisch, dass ich auch hier nicht mit leeren Händen rausging. Vor allem, weil Amy mich "motivierte". Bei der Restekiste z.B. war ein schicker Stoff drin, und ich hab überlegt. Da meinte sie, wir gehen jetzt in den ersten Stock zum Gucken, und wenn wir runter kommen, und er liegt immer noch da, muss ich ihn kaufen. Ratet mal, wie's ausging...

Obere Reihe: flauschiger Blätter-Stoff, BW mit silbernen Ranken, das böse Restestück XD
Untere Reihe: ein lila Stoff mit Tropfen und Text, schwarz-weiß-roter Jersey

Dienstag waren wir ein wenig in der Stadt unterwegs, das Parlament, den Heldenplatz, kunst- und naturhistorisches Museeum besichtigen, und natürlich auch ein wenig shoppen. Macht zusammen eh mehr Spaß. Da wir auch an einer gut sortieren Buchhandlung vorbei kamen, vor der reduzierte Exemplare zum Stöbern einluden, hüpfte noch ein englischen Socken-Strickbuch in meine Tasche.
Des weiteren zeigte ich an diesem Abend Amy, wie man strickt. Für eine Anfängerin hat sie sich wirklich gut geschlagen.

Am Mittwoch sind wir zum berühmt-berüchtigten Textil Müller gefahren, zusammen mit Milktea und Felin. Wow, kann ich nur sagen, Amy hatte mir nicht zu viel versprochen. Knöpfe, RVs, Borten, Bänder und Stoffe, soweit das Auge reicht. Und wirklich günstig.
Leider war die Stoffauswahl diese Mal nicht so berauschend (das ist immer ein Glückspiel beim Müller), aber dennoch hab ich einiges gefunden.
Schwarz-weißer BW für schlappe 1,50 €/m, lila Satin zum Füttern, schwarzer Microfaser für Kissen, Jeansstoff für einen Rock, und grüner Jersey.
Der restliche Kleinkram: RVs, Satinbänder, Stickgarn, Knöpfe, Wäschegummi, Haken-Ösen-Bahn, Karabiner, Schnallen.
Felin mussten wir leider am Bahnhof schon wieder verabschieden, milktea kam dafür noch mit zu Amy, und wir hatten einen echt lustigen Abend.

Donnerstag gings nochmal in die Stadt, zum berühmten Stephansdom. Hier war natürlich alles von Touristen überflutet. Danach besuchten Amy und ich noch das Schmetterlingshaus, wo ich wirklich gaaaanz viele Fotos gemacht habe. Eine kleine Auswahl.

Am Freitag fuhr ich dann wieder zurück, wie zu Beginn gabs Chaos bei der Bahn aufgrund eines entgleisten Zuges. Da die ÖBB so kulant war, und man mit jedem Zug fahren durfte, bin ich einfach in den nächstbesten nach Salzburg gestiegen. Von da aus ging es ohne Probleme zurück in mein geliebtes Allgäu, und zu Herrn Selene, der mich am Bahnhof abholte, und mich auch schon schmerzlichst vermisst hatte. Ich ihn genau so.

Alles in allem war es eine wunderschöne Woche mit einer sehr lieben Gastgeberin (und ihren drei Katzen), und ich hoffe, Amy und ich können das irgendwann wiederholen.

Kommentare:

  1. Klingt nach einer super Woche =)
    Ist ja auch immer schön, wenn man sich das erste Mal trifft und dann so gut versteht!

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt müssen wir das wiederholen!! :) Es war wirklich schön mit dir und ich hab gemeinsam mit dir Urlaub gemacht quasi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es ist schön, sowas zu hören.

      Löschen
  3. Schmetterlinge *herzchenaugen*

    Ich kann zwar nur einen kleinen Stoffhändler bieten, aber ich hoffe, du besuchst mich auch mal.
    BTW....Lust, mit mir aufs WGT 2013 zu fahren???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ohne Stoffhändler komme ich dich besuchen.
      WGT klingt sehr gut, darüber quatschen wir beim nächsten Telefonat. *drück*

      Löschen
    2. höre ich da WGT???? da soll ich nächstes jahr auch hinfahren, so gesehen will ich schon, aber ohne moos nichts los... naja ma gucke =)

      Löschen
  4. Huhu,
    ich habe dir einen Award verliehen. :)
    http://eleanorafuxfell.blogspot.de/2012/10/noch-ein-award.html

    AntwortenLöschen