Mittwoch, 21. November 2012

Muffin-Brötchen

Das Brotbacken und ich, wir werden keine Freunde. Dachte ich bis jetzt. Von nicht aufgehendem Teig über steinharte Krusten und mangelndem Geschmack war schon alles dabei. Obwohl ich mich immer ans Rezept gehalten habe.
Eine meiner Kolleginnen bäckt auch selber. Ihr klagte ich mein Leid, und sie schrieb mir schnell ein Rezept auf, dass sie seit Jahren verwendet und immer gut funktioniert.
Versuch eins war durchwachsen. Versuch zwei ebenfalls.

Aber da allen guten Dinge drei sind, hat es diesmal geklappt.
Was ich dieses Mal anders gemacht habe? Nun, zum einen kam ein Becher Joghurt in den Teig, zum anderen habe ich mir das Ausformen gespart und statt dessen meine Muffin-Formen zur Hilfe genommen. Wie ihr seht, funktioniert das. Die Brötchen sind innen schön weich und lecker.

Und damit ihr sie auch nachbacken könnt, gibts das Rezept.

Zutaten:
- 500 g Weizenmehl (kann auch z.T. durch Vollkornmehl ersetzt werden)
- 1 TL Salz
- 1 TL Zucker
- 375 g Wasser (warm)
- ca. 10 g frische Hefe
- 1 Becher Joghurt (125 g)
- Gewürze und Körner nach Belieben (ich habe Sesam und Leinensamen beigemischt)
In das Wasser wird die Hefe und der Zucker eingerührt und ca. 10 - 15 Minuten stehen gelassen. Danach das Mehl, Joghurt, Salz und alles andere hinzufügen, einen Teig kneten und diesen ca. 1,5 - 2 Stunden gehen lassen.
Muffinformen mit Margarine einpinseln, und den Teig einfüllen.
Im Ofen bei Ober-Unterhitze und 200° C ca. 10 Minuten backen, danach nochmal ca. 20 Minuten bei 130 - 140 °C.
Aus der Form lösen und genießen.

Natürlich könnt ihr das Rezept beliebig abwandeln, z.B. mit getrockneten Tomaten und italienischen Kräuter, oder mit Nüssen, oder, oder, oder. Einfach ausprobieren.

Lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. das kenne ich nur zu gut. Brotbacken ist eine Wissenschaft für sich :)

    Was auch super klappt wenn man den Brotteig in mit Öl eingefettete Tontöpfe gibt

    AntwortenLöschen
  2. Das REzept klingt lecker, werde ich auch mal probieren am Wochenende :)

    AntwortenLöschen