Mittwoch, 27. Februar 2013

Die unendliche Wolldecke II

Was mache ich, wenn ich mal wieder auf gar nichts Lust habe? Genau, Stricken. Das geht immer. Und vor allem, wenn es nur rechte Maschen sind.
(Manche bösen Zungen behaupten ja, ich sei strick-süchtig. XD)

Dieses Mal ist wieder die große Restedecke dran.
Mittlerweile in Version 3.0.
Ja, wie? fragt ihr euch jetzt vielleicht.
Genau, ich habe die Decke nochmal aufgetrennt. Ravelry ist schuld - dort fand ich ein Model mit dem schlichten Titel "Dicke Decke". Dahinter verbirgt sich ein schicker Flickenteppich aus doppelt gestricken Wollresten.
Perfekt. Ich habe meine Wunschdecke gefunden.

Patch Nr. 1

Im Prinzip sind es auch nur Patches, gehen aber schneller dank der doppelten Wolle und Nadelstärke 3,5. Das Spannendste sind die Farben - aufgrund der bunten Mischung sehe ich erst beim Stricken, wie sie rauskommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen