Montag, 11. Februar 2013

Wie man aus Nagellack Schmuckstücke macht...

So ziemlich jede Frau kennt das ja: an einem hübschen Nagellack kann man einfach nicht vorbei gehen - der muss mit! Auch ich bleibe davon nicht verschont, nur verwende ich meine Lacke viel zu selten. Dank einer tollen Anleitung von Jadeblüte und einem eigentlichen Fehlkauf von Glascarbochons tobte ich mich letzte Woche mal ein wenig aus und guckte, was mein Vorrat so entstehen lies.

Drei habe ich zu Ketten verarbeitet

Hier erkennt man den zweifarbigen Nagellack besser.
Je nach Lichteinfall ist er entweder lila oder grün.

Zwei sind noch zum Weiterverabeiten da. Eine grobe Idee ist im Kopf.

Meine Nagellacke sind von Essences, p2 und Manhattan. Im Prinzip kann man jeden beliebigen Lack nehmen, solange er glänzt oder glitzert.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine tolle Idee! Leider kann ich meinen einzigen Nagellack dafür nicht zweckentfremden, aber die Idee ist vorgemerkt. ^^

    AntwortenLöschen
  2. die sind toll und die idee klasse. ich hab ja unmengen an nagellack zuhause

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich habe nur schwarzen Nagellack. Da sieht das bestimmt nicht so toll aus.

    der grün-türkise gefällt mir am besten :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh was für eine tolle Idee!Danke, dass wird bald ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Idee =) Habe ich schon öfters gesehen, aber nie umgesetzt mangels Schmuckstücken, die es zu bemalen gilt :-D

    Darf ich denn fragen, was der lila-grün-schimmernde für ein Lack ist? Einen solchen suche ich schon seit Ewigkeiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Lack ist von Essence "Colour & Go".

      Löschen
  6. Danke euch allen für eure lieben Kommentare!
    Die oberen drei Ketten sind übrigens noch zu haben. ;)

    AntwortenLöschen