Freitag, 26. Juli 2013

Der kleine grüne Apfel oder: Ein T-Shirt für mela

Ja, die mela und ich, das ist eine tolle Symbiose. Sie näht mir Röcke, ich ihr T-Shirts. Sie schickt mir tolle Stoffe, ich ihr Marmelade. 

Joar, und jetzt bekomme ich wieder ein Paket von ihr mit tollen Sachen. Dafür schicke ich natürlich auch eines in den hohen Norden, gefüllt mit Socken, Marmelade und einem T-Shirt.

Als mela bei mir war, durfte sie sich einmal durch meine Jersey-Sammlung wühlen, und entschied sich für eine schlichte Kombi aus schwarz und grau, ähnlich dem ersten Shirt, dass ich für sie genäht hatte. Über das ich auch noch nicht gebloggt habe - doch dazu später mehr.

Hier erstmal das aktuelle T-Shirt, mit passender Stickerei, ein kleiner Apfel in grün:


Den Jersey habe ich bei stoffe.de gekauft, kann ich nur empfehlen. Gute Qulität und bei 9,50 €/Meter kann man auch nicht meckern.

Und das ist das erste T-Shirt, das ich für mela genäht habe:


Der Ärmelstoff war ursprünglich auch von ihr und ist jetzt quasi zu ihr zurückgewandert.

Die Stickmuster gibts wie sooft bei Embroidery Library, der Schnitt ist Zoela von Farbenmix, den ich mit Hilfe von Gluglu auf melas Maße angepasst habe.
Zumindest das mit dem Schmetterling passt ihr (habs live und in Farbe gesehen XD), und sie trägt es gerne. Bleibt zu hoffen, dass es beim Apfel genau so ist. Aber ich denke schon.

Ich habe übrigens sowohl meinen 2. Bloggeburtstag als auch das Gewinnspiel nicht vergessen - ich brauche nur noch ein wenig Zeit für die letzten Handgriffe. 

Kommentare:

  1. Die würde ich beide auch so tragen, wirklich schön :)
    Der Schnitt gefällt mir auch gut, vllt probiere ich den auch mal aus.

    AntwortenLöschen
  2. Ich und Äpfel - das ist wie die Symbiose zwischen uns :D


    Freu mich auf das Shirt! Und dein Paket schicke ich heute auch auf den Weg :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Shirts sind sehr schön geworden. Jetzt muss ich nur noch rausfinden wo ich die Postkutsche überfallen muss. XD

    AntwortenLöschen
  4. Die Shirts sind klasse. Die würde ich auch sofort im Alltag tragen.

    AntwortenLöschen