Sonntag, 7. September 2014

Man kann nie genug Untersetzer haben!

Die liebe Amy hat mich motiviert, wieder mehr zu bloggen. Also fange ich gleich mal damit an, was ich an meinem freien Tag letzte Woche gewerkelt habe.

Und zwar etwas für mich!
Da ich einen Glastisch besitze, dazu eher putzunlustig bin, angel ich mir regelmäßig aus diversen Selbermachpaketen Untersetzer, auch Mugrugs genannt. Drei Stück kann ich mittlerweile mein eigenen nennen.
Leider herrscht immer akuter Notstand, wenn diese ihre Pflicht erfüllt haben und in die Waschmaschine müssen. Dem hab ich nun Abhilfe geschaffen!

Einmal in schwarz mit grünem Schrägband, serviert mit Kuchen.


Und einmal in grün mit schwarzem Schrägband, dazu gibts Kaffee.


Als Zwischeneinlage dient hier wieder Bodenwischtuch von Aldi, das saugt auch Flüssigkeiten auf, wenn mal was daneben geht.


Alles aus Restchen aus meinem Vorrat. Also wunderbar für die Stoffstatistik!

Kommentare:

  1. Die sind ja mehr als praktisch und unglaublich hübsch! <3

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sind ja hübsche Untersetzer!! :) Die gefallen mir beide gut, schön und praktisch gleich auch noch. Wie groß sind die denn circa? Kann ich von den Fotos irgendwie nicht so genau einordnen und Mugrugs haben ja auch unterschiedliche Größen :)

    AntwortenLöschen