Montag, 29. August 2016

Socken für Omma

Ich hole gerade ein bisschen meine Werke der letzten Wochen auf. 

Es geht weiter mit Socken, schließlich habe ich einen gefühlt nicht enden wollenden Restbestand meines Opal-Abos aus den Jahren 2013 und 2015.
Hier fiel mir ein Knäuel in die Hände, dessen Färbung ich persönlich wieder mal sehr scheußlich fand. Aber ich war mir sicher, Gluglus Omma würde sie gefallen.

Also flux ein paar Socken daraus für sie gestrickt. Da ich selber keine Oma mehr habe, und sie auch so eine Strick-Oma wie meine ist, mache ich das sehr gerne für sie.



Ganz simples Zopfmuster mit zwei verkreuzten Maschen, und ein Zopf setzt sich am Fuß weiter fort.


Die Woche gehen sie auf die Reise, und ich wette, Omma zieht die Socken erstmal nicht mehr aus. 

1 Kommentar:

  1. Meine Farben sind es auch nicht, aber sie sehen bequem aus und erfreuen bestimmt das Herz der alten Dame!

    AntwortenLöschen